Rechtspsychologisches Kolloquium

im Wintersemester 2017/18

Im Rahmen des Faches „Rechtspsychologie“ wird am Institut für Psychologie auch in diesem Semester ein interdisziplinäres Rechtspsychologisches Kolloquium veranstaltet. Die eingeladenen Referentinnen und Referenten berichten über aktuelle Ergebnisse und Probleme der Forensischen Psychologie und Psychiatrie, Kriminalpsychologie, Kriminologie, Strafrechtswissenschaft und anderer Rechtsgebiete. Die Veranstaltung soll nicht nur Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler informieren, sondern auch Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis sowie (im Rahmen der räumlichen Gegebenheiten) einschlägig interessierte Bürger(innen).

In diesem Semester finden folgende Veranstaltungen statt:

Termin ReferentIn Thema Raum
27.11.2017
18 Uhr c.t.
Prof. (em.) Dr. jur. Dr. h.c. Franz Streng
Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie
der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Von der Wiedervereinigung zur Flüchtlingskrise. Befunde zu Kriminalitätsfurcht und Punitivität.  A 401
11.12.2017
18 Uhr c.t.
Dr. med. Nailah Saimeh
Ärztl. Direktorin Landesverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt
Terrorismus - Anmerkungen aus forensich-psychiatrischer Sicht. A 401
29.01.2018
18 Uhr c.t.
 Prof. Dr. Clemens Kroneberg
Institut für Soziologie und Sozialpsychologie
Universität zu Köln
Moralische Normen und Jugenddelinquenz: Ergebnisse einer neuen Längsschnittstudie A 401

 

Ort der Veranstaltung ist der Raum A 401 im Philosophischen Seminargebäude,
Bismarckstraße 1, 91054 Erlangen.

Es ergeht herzliche Einladung.

Prof. Dr. Dr. h.c. F. Lösel, Prof. Dr. M. Stemmler, Prof. Dr. Dr. h.c. F. Streng