Rechtspsychologisches Kolloquium

im Wintersemester 2019/20

Im Rahmen des Faches „Rechtspsychologie“ wird am Institut für Psychologie auch in diesem Semester ein interdisziplinäres Rechtspsychologisches Kolloquium veranstaltet. Die eingeladenen Referentinnen und Referenten berichten über aktuelle Ergebnisse und Probleme der Forensischen Psychologie und Psychiatrie, Kriminalpsychologie, Kriminologie, Strafrechtswissenschaft und anderer Rechtsgebiete. Die Veranstaltung soll nicht nur Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler informieren, sondern auch Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis sowie (im Rahmen der räumlichen Gegebenheiten) einschlägig interessierte Bürger(innen).

In diesem Semester finden folgende Veranstaltungen statt:

Termin ReferentIn Thema Raum
02.12.2019
18 Uhr c.t.
Dr. Stefan Suhling
Kriminologischer Dienst des Niedersächsischen Justizvollzugs
Celle
 Forschung zur Sozialtherapie im Strafvollzug:
Befunde, offene Fragen, Desiderata
 A 401
13.01.2020
18 Uhr c.t.
Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Lösel
FAU Erlangen-Nürnberg, Institut für Psychologie
University of Cambridge, Institute of Criminology

Entwicklungspfade der Straftäterbehandlung:
Skizzierte Wege und Evaluation der Zielerreichung

A 401
03.02.2020
18 Uhr c.t.
Prof.  Dr. Dr. Hauke Brettel
Lehrstuhl für Strafrecht, Kriminologie und Medizinrecht
Universität Mainz 
„Meine Schweine erkenne ich am Gang“ – Willkürgefahren bei der Begutachtung A 401

Ort der Veranstaltung ist der Raum A 401 im Philosophischen Seminargebäude,
Bismarckstraße 1, 91054 Erlangen.

Es ergeht herzliche Einladung.

Prof. Dr. Dr. h.c. F. Lösel, Prof. Dr. M. Stemmler, Prof. Dr. Dr. h.c. F. Streng