Rechtspsychologisches Kolloquium

im Sommersemester 2017

Im Rahmen des Faches „Rechtspsychologie“ wird am Institut für Psychologie auch in diesem Semester ein interdisziplinäres Rechtspsychologisches Kolloquium veranstaltet. Die eingeladenen Referentinnen und Referenten berichten über aktuelle Ergebnisse und Probleme der Forensischen Psychologie und Psychiatrie, Kriminalpsychologie, Kriminologie, Strafrechtswissenschaft und anderer Rechtsgebiete. Die Veranstaltung soll nicht nur Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler informieren, sondern auch Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis sowie (im Rahmen der räumlichen Gegebenheiten) einschlägig interessierte Bürger(innen).

In diesem Semester finden folgende Veranstaltungen statt:

Termin ReferentIn Thema Raum
12.6.2017
18 Uhr c.t.
Prof. Dr. Katrin Höffler
Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie,
Universität Göttingen
Tätertypen im Jugendstrafrecht  A 401
26.06.2017
18 Uhr c.t.
Dr. jur. Mustafa Oğlakcıoğlu
Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie,
Universität Erlangen-Nürnberg
Die berüchtigte Signalwirkung von Strafgesetzen am Beispiel des Betäubungsmittelrechts A 401
03.07.2017
18 Uhr c.t.
 Dr. Elisabeth Böhmer, Oberstaatsanwältin, Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth
Prof. Dr. Dr. Friedrich Lösel, Universität Erlangen-Nürnberg
Dr. Holger Plank, Leitender Kriminaldirektor, Polizeipräsidium Mittelfranken
Prof. Dr. Dr. Franz Streng, Universität Erlangen-Nürnberg
Michael Stumpf, Leiter der Justizvollzugsanstalt München
Podiumsdiskussion "Migration und Kriminalität" A 401
17.07.2017
18 Uhr c.t
Professor Dr. Dr. h.c. mult.
Sir Anthony Bottoms
Institute of Criminology
University of Cambridge (UK)
Desistance from Crime among Young Adult Recidivists  A 401

 

Ort der Veranstaltung ist der Raum A 401 im Philosophischen Seminargebäude,
Bismarckstraße 1, 91054 Erlangen.

Es ergeht herzliche Einladung.

Prof. Dr. Dr. h.c. F. Lösel, Prof. Dr. M. Stemmler, Prof. Dr. Dr. h.c. F. Streng