Dr. Martin Schmucker

Dr.
Martin Schmucker

Dr.

Martin Schmucker

Dr.

Martin Schmucker

Sprechzeiten:

Donnerstag 11.00 - 12.00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung

Nägelsbachstraße 49c
91052 Erlangen

6. OG, 06.314

+49 9131 85-64014

Vita

2000

Diplom im Fach Psychologie, FAU Erlangen-Nürnberg

2000-2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Psychologie I, FAU Erlangen-Nürnberg

2004

Promotion an der Philosophischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg (summa cum laude)

2004-2008

Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl Psychologie I, FAU Erlangen-Nürnberg

2007

Nachwuchsförderpreis der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs)

2007-2013

Mitglied der Sprechergruppe der Fachgruppe Rechtspsychologie der DGPS

2008-2011

Akademischer Rat am Lehrstuhl Psychologie I, FAU Erlangen-Nürnberg

Seit 2011

Akademischer Rat am Lehrstuhl für Psychologische Diagnostik, Methodenlehre und Rechtspsychologie, FAU Erlangen-Nürnberg

Seit 2014

Akademischer Oberrat am Lehrstuhl für Psychologische Diagnostik, Methodenlehre und Rechtspsychologie, FAU Erlangen-Nürnberg

Publikationen

  • 2016

    Carl, L., & Schmucker, M. (2016). Prozessevaluation der psychotherapeutischen Fachambulanz für Gewaltstraftäter in München. Zweiter Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleituntersuchung der psychotherapeutischen Fachambulanzen für Gewaltstraftäter in München, Nürnberg und Würzburg. FAU Erlangen-Nürnberg.

  • 2017

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2017). Treatment of sexual offenders: Concepts and empirical evaluations. In T. Sanders (Eds.), The Oxford handbook of sex offences and sex offending (pp. 392-414). New York: Oxford University Press.

  • 1999

    Schmucker, M. (1999). Psychopathie und Frontalhirnfunktion: Eine empirische Untersuchung zur Frage eines ventromedialen Funktionsdefizits bei Psychopathen (Diploma thesis).

  • 2015

    Weiss, M., Schmucker, M., & Lösel, F. (2015). Wie wirksam sind familienbezogene Präventionsmaßnahmen in Deutschland? Ergebnisse einer Meta-Analyse. In DVJJ e.V. (Eds.), Jugend ohne Rettungsschirm. Dokumentation des 29. Jugendgerichtstages 14.-17.9.2013 in Nürnberg (pp. 411-419). Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg GmbH.

  • 2015

    Klein, R., Schmucker, M., & Lösel, F. (2015). Evaluation der sozialtherapeutischen Abteilungen der JVA Neuburg-Herrenwörth: Evaluationskonzept & erste Ergebnisse. In DVJJ e.V. (Eds.), Jugend ohne Rettungsschirm. Dokumentation des 29. Jugendgerichtstages 14.-17.9.2013 in Nürnberg (pp. 375-391). Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg GmbH.

  • 2015

    Schmucker, M., & Carl, L. (2015). Evaluation der psychotherapeutischen Fachambulanzen für Gewaltstraftäter in Bayern. Erster Zwischenbericht. FAU Erlangen-Nürnberg.

  • 2006

    Lösel, F., Schmucker, M., Plankensteiner, B., & Weiss, M. (2006). Bestandsaufnahme und Evaluation von Angeboten im Elternbildungsbereich. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

  • 2004

    Schmucker, M. (2004). Kann Therapie Rückfälle verhindern? Metaanalytische Befunde zur Wirksamkeit der Sexualstraftäterbehandlung (Dissertation).

  • 2014

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2014). Treatment of Sex Offenders. In G. Bruinsma & D. Weisburd (Eds.), Encyclopedia of Criminology and Criminal Justice (pp. 5323-5332). New York: Springer.

  • 2015

    Weiss, M., Schmucker, M., & Lösel, F. (2015). Meta-Analyse zur Wirkung familienbezogener Präventionsmaßnahmen in Deutschland. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 44(1), 27-44. https://dx.doi.org/10.1026/1616-3443/a000298

  • 2005

    Lösel, F., Schmucker, M., Plankensteiner, B., & Weiss, M. (2005). Bestandsaufnahme und Evaluation von Angeboten im Elternbildungsbereich (Zwischenbericht an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend). Erlangen: Universität Erlangen-Nürnberg.

  • 2008

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2008). Kriminalitätstheorien. In R. Volbert & M. Steller (Eds.), Handbuch der Rechtspsychologie (pp. 15-27). Göttingen: Hogrefe.

  • 2008

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2008). Evaluation der Straftäterbehandlung. In R. Volbert & M. Steller (Eds.), Handbuch der Rechtspsychologie (pp. 160-171). Göttingen: Hogrefe.

  • 2005

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2005). The effectiveness of treatment for sexual offenders: A comprehensive meta-analysis. Journal of Experimental Criminology, 1(1), 117-146. https://dx.doi.org/10.1007/s11292-004-6466-7

  • 2005

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2005). Polizeiliche Kriminalprävention. In D. Frey & C. Graf Hoyos (Eds.), Psychologie in Gesellschaft, Kultur und Umwelt (pp. 25-32). Weinheim: Beltz/PVU.

  • 2005

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2005). Polizei und Bürger. In D. Frey & C. Graf Hoyos (Eds.), Psychologie in Gesellschaft, Kultur und Umwelt (pp. 18-24). Weinheim: Beltz/PVU.

  • 2004

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2004). Persönlichkeit und Kriminalität. In K. Pawlik (Eds.), Theorien und Anwendungsfelder der Differentiellen Psychologie (pp. 887-924). Göttingen: Hogrefe.

  • 2003

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2003). Assessor's bias. In R. Fernández-Ballesteros (Eds.), Encyclopedia of psychological assessment (pp. 98-101). London: Sage.

  • 2007

    Junger, M., Feder, L., Clay, J., Côté, S.M., Farrington, D.P., Freiberg, K.,... Tremblay, R.E. (2007). Preventing violence in seven countries: Global convergence in policies. European journal on criminal policy and research, 13, 327-356. https://dx.doi.org/10.1007/s10610-007-9053-4

  • 2005

    Schmucker, M. (2005). Der Einfluss von Therapie auf die Legalbewährung von Sexualstraftätern: Ergebnisse aus kontrollierten Wirksamkeitsuntersuchungen. In R. Egg (Eds.), "Gefährliche Straftäter" - eine Problemgruppe der Kriminalpolitik? (pp. 129-152). Wiesbaden: KrimZ.

  • 2008

    Schmucker, M., Lösel, F., & Plankensteiner, B. (2008). Familien- und Elternbildung in Nordrhein-Westfalen. Umfang - Struktur - Evaluation. Düsseldorf/Erlangen: Universität Erlangen-Nürnberg/Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

  • 2015

    Schmucker, M., & Lösel, F. (2015). The effects of sexual offender treatment on recidivism: An international meta-analysis of sound quality evaluations. Journal of Experimental Criminology, 11(4), 597-630. https://dx.doi.org/10.1007/s11292-015-9241-z

  • 2008

    Schmucker, M., & Lösel, F. (2008). Does sexual offender treatment work? A systematic review of outcome evaluations. Psicothema, 20, 10-19.

  • 2007

    Schmucker, M., & Lösel, F. (2007). Wie erfolgreich ist die Therapie von Sexualstraftätern? Ergebnisse und Probleme der Wirkungsforschung. In F. Lösel & D. Bender (Eds.), Kriminologie und wissensbasierte Kriminalpolitik: Entwicklungs- und Evaluationsforschung (pp. 295--314). Mönchengladbach: Forum Verlag.

  • 2005

    Schmucker, M., & Lösel, F. (2005). Verbrechensaufklärung. In D. Fred & C. Graf Hoyos (Eds.), Psychologie in Gesellschaft, Kultur und Umwelt (pp. 33-39). Weinheim: Beltz/PVU.

  • 2005

    Schmucker, M., & Lösel, F. (2005). Die Wirksamkeit von Behandlung bei Sexualstraftätern: Nationale und internationale Befunde. In K.-P. Dahle & R. Volbert (Eds.), Entwicklungspsychologische Aspekte der Rechtspsychologie (pp. 221--238). Göttingen: Hogrefe.

  • 2014

    Schmucker, M. (2014). Therapie von Sexualstraftätern. In T. Bliesener, F. Lösel & G. Köhnken (Eds.), Lehrbuch der Rechtspsychologie (pp. 470-488). Bern: Huber.

  • 2007

    Schmucker, M. (2007). Meta-Analysen zur Sexualstraftäterbehandlung. In W. Berner, P. Briken & A. Hill (Eds.), Sexualstraftäter behandeln mit Psychotherapie und Medikamenten (pp. 13-29). Köln: Deutscher Ärzte-Verlag.

  • 2007

    Schmucker, M. (2007). Familienbezogene Prävention durch Familien- und Elternbildung: Angebotsstruktur und Wirkungsprüfung. In Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V. (Eds.), Entmutigte Familien bewegen (sich) (pp. 142-154). Köln: Eigenverlag.

  • 2004

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2004). Psychopathy, risk taking and attention: A differentiated test of the somatic marker hypothesis. Journal of Abnormal Psychology, 113(4), 522-529. https://dx.doi.org/10.1037/0021-843X.113.4.522

  • 2008

    Beelmann, A., & Schmucker, M. (2008). Wirksamkeit von Hilfen für gefährdete Familien nach dem SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz). Praxis der Rechtspsychologie, 18(2), 148-173.

  • 2014

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2014). Psychopathie: Ein zentrales Thema der ‚Neurokriminologie‘. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 97(5/6), 487-503.

  • 2005

    Löhberg, C., Lux, M.P., Ackermann, S., Pöhls, U.G., Bani, M., Schulz-Wendtland, R.,... Fasching, P. (2005). Neoadjuvant chemotherapy in breast cancer: Which diagnostic procedures can be used? Anticancer Research, 25(3c), 2519-2525.

  • 2012

    Schwedler, A., & Schmucker, M. (2012). Verlaufsmessung im sozialtherapeutischen Behandlungsvollzug - Wie sinnvoll sind allgemeine Persönlichkeitsmaße? Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 95(4), 269-280.

  • 2012

    Lösel, F., & Schmucker, M. (2012). Meta-Analysis as a Method of Systematic Reviews. In D. Gadd, S. Karstedt & S.L. Messner (Eds.), The Sage Handbook of Criminological Research Methods (pp. 425-443). Thousand Oaks, CA: Sage.